Sonntag, 10. September 2017

Sonntagnachmittag im Garten

Nachdem ich heute Vormittag beim Besuch eines Trödelmarktes fast erfroren wäre, wurde es am Nachmittag dann doch noch sonnig und wärmer. Wir konnten ein paar Stunden im Garten verbringen und Katzenkind Frieda dafür entschädigen, dass sie den Vormittag allein verbringen musste. Sie darf jetzt nämlich raus, noch unter Aufsicht, und das genießt sie sehr. 



Ich hab dann gleich mal ein paar Fotos gemacht, denn im Garten ist es gerade noch mal richtig bunt geworden.








Die rote Rose haben wir vor Jahren geschenkt bekommen, eine namenlose Pflanze aus dem Supermarkt. Sie blüht gerade zum zweiten Mal. Das Rot ist mir etwas zu knallig, aber die Blüten halten sehr lange und die Blätter sind immer gesund. Das kann ich von meinen anderen Rosen nicht behaupten.




Frieda hat den Garten für sich erobert. Sie hat keine Probleme damit, dass die weißen Pfötchen schmutzig werden. Mittlerweile war sie auch auf fast allen Bäumen und nur beim ersten Mal musste ich ihr helfen, wieder herunter zu kommen.






Der Sommer ist vorbei, das lässt sich nicht mehr leugnen. Statt Leckerem vom Grill gab es gestern für unsere Gäste Kürbissuppe, Flammkuchen und Federweißer. Und statt auf der Terrasse saßen wir im warmen Wohnzimmer. Schön war es aber trotzdem.




Ich wünsche euch eine sonnigwarme Woche.

Liebe Grüße
Heike

Verlinkt zur Gartenglück-Linkparty.

Kommentare:

  1. Frieda ist ja zuckersüß und der Tisch in der warmen Stube gefällt mir auch sehr. Tolle Deko. Für die nächste Woche wünsche ich euch noch ganz viele Sonnenstunden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Der Wetterbericht sagt allerdings Regen voraus.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  2. frieda im baum... soooooo süß!
    herrlich dein spätsommerblütenzauber im garten!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Amy. Ja, Frieda wickelt alle um den Finger bzw. das Pfötchen.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  3. Natürlich war das schön - man kann es sich doch überall schön machen. Deine Katze ist ja süß - auch unsere letzte mußte ich mal vom Baum holen. Kürbissuppe ist lecker, die wird es hier auch bald geben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Kürbissuppe wird es jetzt öfters geben. Ich habe noch einige Kürbisse im Garten.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  4. Nicht nur von den roten Rosen gefällt mir das Laub, das so schön glänzt gut.
    So eine junge Katze kann sicher ganz schön unterhaltsam sein.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die kleine Frieda hält uns auf Trab :-)
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  5. Liebe Heike,
    manchmal kann man im Supermarkt, wo ich es gar nicht erwarten würde, für relativ wenig Geld, schöne und auch robuste Rosen kaufen, und eine robuste, gesunde Rose ist nicht zu unterschätzen. Mir gefällt das Rot ganz gut.
    Es ist doch immer schön, wenn junge Tiere die Welt entdecken und die Katze sieht richtig süß aus.
    Ja der Sommer ist leider vorbei und ich werde das Gefühl nicht los, dass es eigentlich kein richtiger Sommer war. Bei uns ist es auch merklich abgekühlt und an manchen Tagen bollert sogar schon der Ofen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, Wolfgang. In jeder Beziehung.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen