Freitag, 30. Dezember 2016

Viel Glück im neuen Jahr

Viel Glück im neuen Jahr, das wünschen wir uns jetzt wieder. Jeder ist seines Glückes Schmied, sagt ein Sprichwort. Und das nehme ich jetzt mal als Vorwand, um mit euch unsere Schmiede zu besuchen.




Schon als Kind war ich gern in der Schmiede, habe Schrauben und Muttern zusammengedreht und habe sehr glückliche Erinnerungen daran. Ich mag den Geruch von Eisen und vom Schmiedefeuer und wenn der Schmied auf dem Amboss das heiße Eisen mit einem Hammer bearbeitet.







In der Schmiede findet sich immer etwas, das ich verbasteln kann und das nötige Werkzeug sowieso.
Hier hab ich die Rohrstücke für meinen "Adventskranz" entdeckt.







Und so kreativ repariert ein Schmied eine kaputte Glasscheibe ;-)



Ob in der Schmiede schon mal das Glück geschmiedet wurde, weiß ich nicht. Aber Hufeisen - und die sollen ja Glück bringen. Und deshalb habe ich mir heute so ein altes Schätzchen mit ins Haus genommen.





Zusammen mit einem Glücksschwein, Wunderkerzen, Glückskeksen und einem Wecker (damit wir Mitternacht nicht verpassen) schmückt es das Tablett auf der Stehleiter und erinnert uns daran, dass morgen schon Silvester ist. 

Ich wünsche euch allen eine fröhliche Silvesterparty und einen guten Rutsch in ein hoffentlich friedliches Jahr 2017  -  und viel Glück natürlich.

Liebe Grüße
Heike


Wie die Schmiede von außen ausschaut, könnt ihr hier nachsehen.

Metall-Tablett und Glücksschwein gibts im Schmiedegarten-Shop.





Kommentare:

  1. Liebe Heike, auch Dir ein gutes Neues Jahr.

    Lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathrin. Komm gut ins neue Jahr.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  2. Liebe Heike,
    das war ein sehr interessanter Rundgang, Werkzeug fasziniert mich immer und auch die alten Metallsachen sind für mich sehr interessant.
    Loretta und ich wünschen Dir und Deiner Familie für 2017 alles Gute.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Wolfgang. Euch auch alles Gute.
      Früher hatte ja jedes Dorf so eine Schmiede. Mittlerweile sind viele leider verschwunden.
      Liebe Grüße
      Heike

      Löschen
  3. Liebe Heike,
    was für eine wundervolle Schmiedewerkstatt, da würde ich tausend Dinge finden zum Verbasteln. Und diese Atmosphäre. Ich höre die Schläge auf dem Amboss. Mit alten Hufeisen hätte ich früher eine Riesenstapel bauen können, da war ich immer froh, wenn der Schmied die für mich entsorgt hat. Der Bücherstapel auf dem vorletzten Fotos macht mich neugierig. Die graue Eleganz habe ich gerade erst erworben. Magst Du mir verraten, was darunter noch an Buchschätzchen liegt?
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unter der "Grauen Eleganz" liegen zwei weitere Inspirationsbücher, nämlich "Einzigartig - Kreatives Einrichten mit Lieblingsstücken" von Hans Blomquist und "Inspiration für kreatives Wohnen" von Caroline Rowland. Beides interessante Bücher mit tollen Fotos.
      Lg Heike

      Löschen
  4. Sieht die schön aus! Da macht das Schmieden sicher richtig Spaß!
    LG
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider habe ich das nie gelernt. Trotzdem bin ich gerne dort.
      LG Heike

      Löschen